*
top-waermeverteilung
blockHeaderEditIcon

Solarstromanlage - Solaranlagen - Solar Photovoltaik

Wie arbeitet eine netzgekoppelte Solarstromanlage / Photovoltaikanlagen?

Das Sonnenlicht trifft auf die Solarmodule, die sich in der Regel in südlicher Ausrichtung auf einer Dachfläche befinden. Mittels des photovoltaischen Effektes wird von den Solarzellen das Licht in elektrische Energie in Form von Gleichstrom umge-wandelt. Mit Hilfe eines Wechselrichters (=Netzeinspeisegerät) wird der Gleichstrom dem netzkonformen Wechsel- strom angepasst, der über einen Einspeisezähler ins öffentliche Netz eingespeist wird.
  
Die Grösse einer solchen Anlage ist sehr flexibel und variiert zwischen wenigen hundert Watt bis hin zu grossen Solarkraftwerken mit mehreren Megawatt Leistung. Dazwischen lässt sich jede beliebige Anlagengrösse realisieren. Die H. Lenz AG hält für jeden Anwendungsfall die richtige Lösung bereit.
  
Durch stetige Weiterentwicklung der Systemtechnik sind die Preise für Solarstrom-anlagen soweit gefallen, dass eine Kilowattstunde unter einem Franken produziert werden kann. Über die Solarstrombörse der AXPO kann Solarstrom verkauft werden und so kann längerfristig mit einer Anlage auf dem eigenen Haus sogar eine Rendite erzielt werden.

Downloads 

Referenzliste Photovoltaikanlagen Schweiz (in Arbeit)


Wie arbeitet eine netzunabhängige Solarstromanlage? (Inselanlage)

Auch bei einer netzunabhängigen Solarstromanlage trifft das Sonnenlicht auf die Solarmodule. Hierbei sollten die Module möglichst nach Süden ausgerichtet werden. Abschattungen durch Gegenstände im Umfeld der Module wirken sich dabei negativ auf den Stromertrag aus.
 
Im Gegensatz zu einer netzgekoppelten Solarstromanlage benötigt eine Inselanlage einen Speicherakku. Dieser Akku dient in erster Linie als Pufferspeicher, um den erzeugten Strom zu einem späteren Zeitpunkt abrufen zu können. Ein Laderegler überwacht dabei die kontinuierliche Ladung des Akkus und sorgt dafür, dass es nicht zu Tiefentladungen bzw. zur Überladung des Akkus kommt. Der gespeicherte Strom kann dann von speziellen Gleichstromgeräten über die kostendeckende Einspeisevergütung abgerufen werden oder bei Geräten, die für Wechselstrom konzipiert sind, mittels eines Wechselrichters betrieben werden.
 
Netzunabhängige Solarstromanlagen kommen in erster Linie im Freizeitbereich (Garten-, Wochenend- und Ferienhäusern, Wohnmobile, Wohnanhänger sowie auf Booten) zum Einsatz. Auch bei Wohnhäusern oder abgelegenen landwirtschaftlichen Gebäuden bedient man sich Inselanlagen, bei denen ein Anschluss an das öffentliche Stromnetz mit erheblichen Kosten verbunden wäre. 


Zubehör für Inselanlagen

Lampen, Kühlgeräte, Pumpen, Handlampe, Handylader und Installationsmaterial.
 
Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

H. Lenz AG
Hirzenstrasse 2
9244 Niederuzwil SG
Tel. +41 71 955 70 20
Fax +41 71 955 70 25

info@lenz.ch

Aktuelles & News
blockHeaderEditIcon

Aktuelles & News

Zertifiziert
blockHeaderEditIcon

Zertifiziert

Ihr zertifizierter Fachmann
für Holzfeuerungen!

Ihr Profi bei Pellets- und
Stückholzfeuerungen
 
Swisssolar

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Newsletter

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail